Lotus.png

tipps & Tricks


Die indische Küche ist komplex. Sie zu beherrschen eine Kunst für sich. Hier erhalten Sie wertvolle Tipps wie Sie mit den Ingredienzen schonend umgehen und das Beste aus ihnen herausholen.

 

Garam Masala

Wussten Sie schon, dass Garam Masala übersetzt heisses Gewürz heisst? Die Gewürzmischung gehört zur indischen Küche wie etwa Lindt in die Schweiz. Garam Masala, welches eines der Hauptgewürze Indiens ist, wird für nahezu jedes Gericht verwendet. Das braune Pulver wird aus verschiedenen Gewürzen zusammengemischt und hat je nach Region einen anderen Geschmack. 

 

Im Gegensatz zu anderen Gewürzen wie etwa Koriander oder Nelken, wird Garam Masala erst am Ende der Zubereitung beigefügt, damit das Gewürz sein volles Aroma entfalten kann. Allerdings sollte das Gericht mit dem Garam Masala nicht mehr als ein paar Minuten gekocht werden, da es sonst zu bitter werden kann.